Alte Mühle
Vellberg

Hausordnung/AGB

Herzlich Willkommen in der Alten Mühle Vellberg!

Die Alte Mühle Vellberg ist ein Gruppenhaus mit 14-15 Betten (5 x 2-Bett-Zimmer, 1 x 3-Bett-Zimmer und 1 x 1-Bett-Zimmer mit einem 1,40 m breiten Bett) und Schlafmöglichkeiten für 15 weitere Personen im Matratzenlager.

Buchung

Sie bekommen von uns nach einer Anfrage ein Angebot und die Buchungsunterlagen zugesandt. Nachdem Sie uns die unterschriebene und vollständig ausgefüllte Buchung zurückgesandt haben und durch uns eine Bestätigung erhalten, ist der Mietvertrag rechtskräftig. In der Regel halten wir eine Reservierung nach Zusendung der Buchungsunterlagen für einen angefragten Termin für 14 Tage aufrecht.

Die Buchung erfolgt durch den buchenden Gast auch für alle in der Buchung aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der buchende Gast wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Dadurch gilt: die Rechnungsstellung erfolgt auf Grundlage der unterschriebenen Buchung mit der angegebenen Personenzahl.

Bezahlung

Nach Ihrem Aufenthalt bekommen Sie von uns eine Rechnung über den gesamten Aufenthaltspreis, einschließlich aller Nebenkosten. Die Rechnung ist innerhalb von 8 Tagen zu begleichen.

Rücktritt

Im Falle des Rücktritts bleibt der Anspruch der Alte Mühle Vellberg auf Zahlung des vereinbarten Aufenthaltspreises bestehen. Wir machen folgende Pauschalsätze geltend:

Bei einem Rücktritt

  • bis 56 Tage vor der Anreise werden 20% des Gesamtpreises
  • bis 28 Tage vor der Anreise 50% des Gesamtpreises
  • bis 14 Tage vor der Anreise 70% des Gesamtpreises
  • bis 7 Tage vor der Anreise 80% des Gesamtpreises
  • bei Nichtanreise 100%,

mindestens jedoch 100.- €, fällig.

Zur Berechnung der Pauschalsätze gilt das Datum des schriftlichen Eingangs der Rücktrittserklärung.

Allgemeines

Sollten Sie Fragen haben, irgendetwas in der Einrichtung vermissen oder Sie benötigen Hilfe, informieren Sie uns bitte umgehend. Nur so können wir eventuelle Unzulänglichkeiten schnell beheben.

Der Umwelt zuliebe gehen Sie bitte sparsam mit Wasser, Gas und Strom um.  Bitte lüften Sie während der Heizperiode nur stoßweise.

Sämtliche Dinge, die sich im Haus und auf dem dazugehörenden Grundstück befinden und offen zugänglich sind, dürfen von den Gästen genutzt werden. Bitte gehen Sie mit den Dingen in und um das Haus sorgsam um.

Es ist nicht erlaubt Nägel, Schrauben oder Ähnliches an Wand und Decken anzubringen.

Als Parkplatz nutzen Sie bitte ausschließlich die vorgesehenen Flächen auf dem Grundstück.

Niemand wird absichtlich Sachen in der Unterkunft beschädigen, es kann jedoch jedem passieren, dass einmal etwas kaputt geht. Wir freuen uns, wenn Sie uns den entstandenen Schaden mitteilen und wir nicht erst nach Ihrer Abreise den Schaden feststellen.

Die Mieter haften für Beschädigungen, soweit ihre Mitreisenden oder Gäste diese verschuldet oder aus anderen Gründen zu vertreten haben. Hier sind aber nicht Kleinigkeiten, wie z.B. ein zerbrochenes Glas gemeint.

Das Rauchen innerhalb der Alte Mühle Vellberg ist nicht gestattet. Bitte rauchen Sie im Außenbereich und entsorgen Sie die Zigarettenreste in den dafür vorgesehenen Aschenbecher.

Sorgfaltspflicht

Fenster und Türen sind beim Verlassen des Hauses zu schließen um Schäden, die durch Unwetter entstehen können, zu vermeiden. Bitte achten Sie beim Verlassen des Hauses darauf, dass alle Lichter ausgeschaltet sind.

Der Vermieter haftet nicht für Wertgegenstände des Mieters.

Für die Reinigung der Alte Mühle Vellberg während Ihres Aufenthaltes sind Sie selbst verantwortlich. Die dafür notwendigen Geräte und Verbrauchsmaterialien stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Hochwassergebiet

Die Alte Mühle Vellberg liegt im Hochwassergebiet. Ungefähr alle 2 Jahre hat der nebenliegende Fluss Bühler Hochwasser. Das bedeutet dann, dass die Alte Mühle Vellberg nicht direkt angefahren werden kann und zum Teil (Keller) unter Wasser steht.

Wir werden Sie, wenn möglich, frühzeitig warnen, dass Sie Ihre Autos in Sicherheit bringen können. Hochwasser ist ein natürliches Ereignis und kein Grund für Beanstandungen.

Müll

  • Bitte trennen Sie Ihren Müll.
  • Restmüll in die schwarze Restmülltonne.
  • Pappe und Papier in die blaue Papier-Tonne.
  • Wertstoffe in die gelben Säcke.
  • Biomüll und Papierhandtücher in die braune Biotonne.
  • Gläser und Flaschen in die bereit stehende Box.
  • Die Mülleimer befinden sich unter der Außentreppe.

Küche und Bäder
Bitte beachten Sie, dass Geschirr, Besteck, Töpfe und Geräte usw,. wenn Sie dieses benutzt haben, nur in gewaschenem und getrocknetem Zustand in die Schränke eingeräumt werden.

Benutzen Sie für heiße Gefäße wie Töpfe oder Pfannen stets eine Unterlage.
Um Schimmelbildung vorzubeugen, bitten wir Sie, die Bäder nach dem Duschen gut zu lüften und - wenn nötig - trocken zu wischen.

Technische Ausstattung

Internetzugang
Während Ihres Aufenthaltes können Sie im gesamten Haus ein verschlüsseltes WLAN nutzen. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Räumen Netzwerkdosen, die eine direkte Internetverbindung ermöglichen.

Bei der Verschlüsselung handelt es sich um einen WPA2/PSK. Die Internetverbindung ist eine DSL 2000 Leitung mit einem Router (NAT). Es gibt keine expliziten Portsperren oder Zwangsproxies. DHCP ist aktiviert. Zur Nutzung bedarf es einer vorherigen schriftlichen Vereinbarung.

Präsentationsmedien
Nach Voranmeldung und gegen eine Gebühr versorgen wir Sie gerne mit einem Videoprojektor. Eine Musikanlage, Flipcharts und eine Leinwand sind vorhanden.

Aufzug
Der Aufzug ist für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung gedacht und normalerweise ausgeschaltet. Möchten Sie den Aufzug nutzen, händigen wir Ihnen gerne den nötigen Magnetschlüssel aus.

Tagesseminargäste
Tagesseminargäste sind vorher anzumelden. Für Tagesgäste wird eine Tagesgebühr von 8 Euro fällig.

Abreise

Folgende Aufgaben sind von Ihnen als Mieter am Abreisetag zu erledigen:

  1. Entsorgen Sie bitte alle übrig gebliebenen Lebensmittel. Unsere besondere Bitte: Leeren Sie den Kühlschrank.
  2. Erledigen Sie den Abwasch und stellen Sie das trockene Geschirr an seinen vorgesehenen Platz.
  3. Entsorgen Sie Ihren Hausmüll aus sämtlichen Mülleimern in die vorgesehenen Müllcontainer.
  4. Verlassen Sie die Alte Mühle Vellberg besenrein.
  5. Während der Heizperiode stellen Sie die Heizthermostate in den Schlafräumen auf 10°C.
  6. Verschließen Sie alle Fenster.
  7. Falls noch nicht geschehen, zeigen Sie uns alle Schäden und Verluste an.

Mit der Buchung der Alte Mühle Vellberg gehen wir davon aus, dass die Hausordnung anerkannt wird.


Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt und bitten Sie um die Einhaltung dieser Hausordnung.

Dirk Bletzinger-Schmidgall